StartBerichteStadt unterstützt Berufsbildungsmesse

Stadt unterstützt Berufsbildungsmesse

Haiger, 31.01.2018.

"Das ist eine tolle Idee, die unterstützen wir gerne", sagt Haigers Bürgermeister Mario Schramm. Er hat die Schirmherrschaft für die Berufsbildungsmesse an der Johann-Textor-Schule übernommen, die in diesem Jahr noch umangreicher werden soll. Sie findet am 9. und 10. März rund um die Aula der Textorschule statt. [...]

Norbert Schmidt, der Direktor der Johann-Textor-Schule, und Organisator Alexander Schüler (Leiter der Jahrgangsstufen 7 und 8) nutzten jetzt die Gelegenheit, den Haigerer Ausbildungsbetrieben das neue Messekonzept vorzustellen. Das Treffen der „Ausbilder“ im Rathaus war sehr gut besucht. „Das zeigt, wie groß das Interesse der Unternehmen an dem Thema Ausbildung ist“, sagte Schramm.

Berufsbildungsmesse 2018

Wie Alexander Schüler berichtete, hatte die Johann-Textor-Schule vor zwei Jahren eine Berufsbildungsmesse ins Leben gerufen, um sowohl den Schülerinnen und Schülern als auch den Firmenvertretern die Möglichkeit zu geben, in einem  entspannten Umfeld Kennenlern-Gespräche in kleinen Gruppen führen zu können. „Die Absicht ist es, einen direkten Kontakt herzustellen, so dass es möglich ist, auf die interessierten Schüler individuell einzugehen“, erklärte Schüler. Der Aufwand für die Firmen halte sich in Grenzen, da keine großen Messeauftritte nötig seien. „Es zählt der Kontakt und nicht das Werbege- schenk“, meinte Schüler. Die Messe habe in den vergangenen beiden Jahren regen Anklang gefunden, die beteiligten Firmen seien sehr zufrieden gewesen.

Da die traditionelle Ausbildungs- und Studienmesse der Industrie- und Handelskammer in diesem Jahr erstmals nicht in Sechshelden, sondern in Herborn (Johanneum-Gymnasium) stattfinde, sei in Haiger die Idee gewachsen, die Messe an der Textor-Schule auszubauen. Dies geschehe jedoch, ohne die Struktur zu verändern – so sollen immer noch Gespräche in kleinem Kreis möglich sein.

Daher ist die Messe am Freitag exklusiv bis 13 Uhr für die Schüler und Eltern der Johann-Textor-Schule geöffnet. Daran anschließend gilt das Angebot am Freitag von 13 bis 15 Uhr sowie am Samstag von 9 bis 14 Uhr für alle Interessierten – also auch Schüler, Eltern und Großeltern benachbarter Schulen.

Nach der Veranstaltung an der Johann-Textor-Schule stehen in einem Zeitraum von etwa sechs Wochen jeweils spezielle „Tage der offenen Tür“ in den beteiligten Ausbildungsbetrieben an. Die genauen Termine werden bei der Berufsbildungsmesse an der Textorschule bekannt gegeben. „In Zeiten des Fachkräfte- mangels ist es unser Ziel, deutlich zu machen, dass man auch mit einer Dualen Ausbildung viel erreichen kann“, sagte Schüler. Mit dem Projekt „LehrePlus“ könne die Fachhochschulreife neben der Ausbildung erreicht werden. So könne ein Realschüler oder Gymnasiast nach 10 Schulbesuchsjahren mit dieser Zusatzausbildung ein Studium beginnen.

„Wir freuen uns über die große Anzahl von Kooperationspartner und eine hervorragende Zusammenarbeit. Hier arbeiten alle an dem gleichen Ziel“, bilanzierte Direktor Norbert Schmidt. Er dankte dem Schirmherrn Bürgermeister Schramm sowie allen Beteiligten.

In Zukunft solle es weitere Zusammenkünfte aller Beteiligten (Firmen, Stadt, Schule) geben. Ziel sei es, die Messe zu institutionalisieren und Schüler in Ausbildung zu bringen. In den kommenden Jahren soll es regelmäßig im Frühjahr ähnliche Aktionen zum Thema Ausbildung geben. Dadurch werde der Standort Haiger gestärkt, es gebe Perspektiven für Jugendliche und man könne einem Abfluss von Arbeitskraft entgegen wirken. Es sei wichtig, ein angemessenes Schulangebot für alle Bildungsschichten mit guten Perspektiven in jedem Bereich zu schaffen.

(Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Haiger / "Haiger heute", 25.01.2018)

Informationen für Grundschuleltern

Suche


Zum Anfang