StartBerichteKooperation mit THM

Kooperation mit THM

Haiger, 03.09.2018.

„Die Verbindung zwischen der THM und den Schulen ist uns sehr wichtig. Denn wir haben den gemeinsamen Auftrag, den Schülerinnen und Schülern bei der Entscheidung über ihren weiteren Ausbildungsweg behilflich zu sein.“ So erläutert Prof. Dr. Katja Specht, an der TH Mittelhessen als Vizepräsidentin zuständig für Studium und Lehre, die kooperative Ausrichtung ihrer Hochschule. Ein besonderes Anliegen bestehe darin, Interesse für die ingenieurwissenschaftlichen Fächer zu wecken. „Wir wollen für Interessierte unsere Türen öffnen.“

09-03 Kooperation THM-JTSMit der Johann-Textor-Schule in Haiger arbeitet die THM schon seit dem vergangenen Jahr zusammen. Jetzt haben die beiden Einrichtungen einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. „Durch den Austausch von theoretischem und praktischem Fachwissen aus Didaktik, Lehre und Forschung sowie die gegenseitige Unterstützung in Ausbildung und Praxis soll die Qualität der Angebote an Schülerinnen, Schüler und Studierende verbessert werden“, heißt es in der Präambel.

„Wir möchten junge Leute schon in der Sekundarstufe I in ihrer Begeisterung für die Technik unterstützen, so dass sie dann vielleicht den Weg in ein technisches Studium finden“, sagt Norbert Schmidt. „Die Hochschule muss nicht die Arbeit der Schule machen, sie kann aber helfen, wenn wir an unsere Grenzen stoßen“, so der Leiter der kooperativen Gesamtschule.

Prof. Dr. Martin Gräfe, Studiendekan am Friedberger Fachbereich Informationstechnik – Elektrotechnik – Mechatronik, war schon bisher an der Zusammenarbeit mit der Johann-Textor-Schule beteiligt. Für die Zukunft kann er sich zum Beispiel Projektwochen für Schüler, Laborbesuche an der THM und auch einen Austausch zwischen Professoren und Informatiklehrern über didaktische Fragen vorstellen.

(Mit freundlicher Genehmigung der Technischen Hochschule Mittelhessen.)

Informationen für Grundschuleltern

Suche


Zum Anfang