StartBerichteMit Detektivfamilie auf Gewinnerspur

Mit Detektivfamilie auf Gewinnerspur

Haiger, 09.01.2019.

Elina-Sophie hat den Vorlesewettbewerb 2018 der Johann-Textor-Schule in Haiger gewonnen. Sie wird die Schule deshalb beim Kreisentscheid vertreten. Zunächst fanden in den 6. Klassen der Johann-Textor-Schule Vorentscheide statt. Dann wurden die besten Vorleser der jeweiligen Klasse gekürt. Diese traten schließlich beim Schulentscheid am 10.12.2018 gegeneinander an.

Zur Endausscheidung hatten sich insgesamt fünf Kandidatinnen qualifiziert, die in der Mediothek der Johann-Textor-Schule gegeneinander antraten. Jede hatte zunächst drei Minuten lang Zeit einen eigenen Kür-Text vorzulesen. Danach war ein ca. zwei Minuten langer Pflichttext aus dem Buch „Die Jagd nach dem geheimnisvollen Illuminati-Auge“ von Karim Pieritz zu lesen.

Lesewettbewerb 2018Die Jury, bestehend aus der Fachvorsteherin Deutsch Ute Walter, Mediotheksleiterin Pia Weidl, der Vorjahressiegerin Hanna Kaiser und dem Lehrer Steffen Wendland, bewertete Textgestaltung, Textverständnis und Lesetechnik. Elina-Sophie wählte sich eine Passage aus dem Buch „Gefuchst - Die Detektivfamilie“ von Elke Holler aus. Sie trug ihren Text mit unterschiedlichen Stimmlagen und pointiert vor. Aber auch die unbekannte Passage des Pflichttextes meisterte sie im Anschluss bravourös. So konnte sie die Jury für sich gewinnen. In ihrer Freizeit liest sie ebenfalls gern. Dass sie den Schulentscheid gewinnt, hatte Elina-Sophie zwar gehofft, war dann aber doch überrascht. „Ich war vorher sehr aufgeregt. Die anderen Vorleser waren auch sehr gut. Jeder hätte gewinnen können“, sagte sie. Nun tritt die Schülerin beim Kreisentscheid gegen die anderen Schulsieger des Kreises an.

Den zweiten und dritten Platz belegten Leonie und Amalia. Alle Teilnehmerinnen durften sich am Ende über Buchgeschenke freuen. 

Steffen Wendland

 

Informationen für Grundschuleltern

Suche


Zum Anfang