StartBerichteRegelungen zum Schulbetrieb ab 16.03.

Regelungen zum Schulbetrieb ab 16.03.

Haiger, 14.03.2020.

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der Entwicklung der Corona-Pandemie hat die Hessische Landesregierung beschlossen, den regulären Schulbetrieb bis zu den Osterferien ruhen zu lassen.
 

Sicherstellung einer Notbetreuung

Für Schülerinnen und Schüler bis einschließlich der Jahrgangsstufe 6, deren Eltern in bestimmten kritischen Infrastrukturen tätig sind, wird bis zum Beginn der Osterferien werktags in der Zeit zwischen 7.50 und 15.10 Uhr ein Betreuungsangebot (kein Unterricht!) bereitgehalten. Am Freitag, den 3. April ist durch den Ferienbeginn eine Betreuung nur bis 10.25 Uhr möglich.

Zu den kritischen Infrastrukturen zählen

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte im Bereich von Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Eine detaillierte Liste der Berufe finden Sie hier.

Eltern des Jahrgangs 5 und 6 aus den genannten Berufsgruppen, die für ihr Kind eine Betreuung benötigen, melden ihren Betreuungsbedarf (auch welche Tage, vormittag, nachmittag) bitte per E-Mail an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bitte beachten Sie hierbei: Anspruch auf Betreuung besteht ausschließlich dann, wenn beide Elternteile zu den genannten Personengruppen gehören oder für Alleinerziehende in diesen Berufen. In diesem Fall bitten wir, dieses Formular auszufüllen und vom Arbeitgeber bestätigen zu lassen.

Die Mensa bleibt bis zu den Osterferien geschlossen. Kinder mit Betreuungsanspruch müssen ihr Essen in die Schule mitbringen.

Alternativen zum Präsenzunterricht

Es handelt sich beim Ruhen des regulären Schulbetriebs nicht um Ferien. Das Lernen der Schülerinnen und Schüler soll nach Möglichkeit außerhalb der Schule fortgesetzt werden. Daher werden Ihre Kinder über das IServ-Mail-System von ihren Lehrkräften mit Aufgaben versorgt. Die Lehrkräfte stehen über das IServ-Mail-System unterstützend zur Verfügung. Die entsprechenden Vereinbarungen dazu treffen die Fachlehrkräfte mit ihren jeweiligen Lerngruppen.

Sorgen Sie bitte dafür, dass Ihr Kind einen funktionierenden E-Mail-Account hat und sein Passwort kennt. Sollte Ihr Kind das Passwort vergessen haben, so kann die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer dies zurücksetzen.

Regelungen für Montag, 16.03.

Am Montag den 16.03.2020 ist die Johann-Textor-Schule bis von 7.50 bis 9.20 Uhr sowie von 9.40 bis 11.10 Uhr für die Schülerinnen und Schüler geöffnet. Alle Schüler sollen in dieser Zeit ihre Bücher, Workbooks und sonstige Materialien (z.B. Hefte, Mappen) abholen, sofern sie diese in der Schule gelagert haben, denn sie werden für häusliche Arbeitsaufträge unbedingt benötigt. In dieser Zeit sind die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer in den Klassenräumen und können ggf. erforderliche Absprachen vornehmen.

Schülerinnen und Schüler, die an diesem Tag erkrankt sind, können in Absprache mit der Schule ihre Bücher zu einem späteren Zeitpunkt holen.
 

Ein Mitglied der Schulleitung ist täglich in der Kernzeit von 10 bis 13 Uhr in der Schule. Bitte nehmen Sie von persönlichen Besuchen Abstand und treten im Bedarfsfall telefonisch oder per Mail-Formular mit uns in Kontakt.

Mit einem Mausklick öffnet sich ein Mailformular:

Wie geht es weiter?

Da sich die Situation der Corona-Pandemie aktuell täglich ändert, ist eine Planung des Zeitraumes nach den Osterferien bis zum Schuljahresende noch nicht möglich. Die Landesregierung hat aber schon jetzt beschlossen, dass alle Schul- und Wanderfahrten, Exkursionen und außerschulische Aktivitäten bis zum Schuljahresende abzusagen sind. Diese Regelung ist völlig unabhängig vom Zielort und umfasst auch Nicht-Risikogebiete im In- und Ausland.

Noch zu klären ist, wie angesichts des Unterrichtsausfalls mit der Leistungsbewertung verfahren wird. Das Hessische Kultusministerium arbeitet derzeit an entsprechenden Sonderregelungen. Die für den Mai terminierten Zentralen Abschlussprüfungen für die Haupt- und Realschulabschlüsse sollen durchgeführt werden. Weitere Informationen dazu wird das Hessische Kultusministerium zu gegebener Zeit geben.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis für diese Maßnahmen und bitten Sie darum, uns bei deren Erfüllung zu unterstützen, indem Sie Ihr Kind bei der Erledigung von Aufgaben des außerschulischen Unterrichts aufmerksam begleiten.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer, die Fachlehrkräfte und die Mitglieder der Schulleitung zur Verfügung.

Die Schulleitung der Johann-Textor-Schule wünscht Ihren Kindern ein erfolgreiches Arbeiten und Ihrer gesamten Familie Gesundheit!
 

Herzlichst, Ihr
Norbert Schmidt, Schulleiter

Hinweis: Lehrkräfte der JTS erhalten zusätzliche Informationen per Email.

 

Informationen für Grundschuleltern

Suche


Zum Anfang