StartBerichteEin besonderer Schulabschluss

Ein besonderer Schulabschluss

Haiger, 26.06.2020

Am heutigen Freitag fand an der Johann-Textor-Schule die Übergabe der Abschlusszeugnisse für die Jahrgänge 9 des Hauptschulzweiges und 10 des Realschulzweiges statt. Statt im Rahmen einer großen Abschlussfeier in der Stadthalle, erhielten die Schülerinnen und Schüler dieses Jahr ihrer Zeugnisse jeweils klassenweise.

Verabschiedung 2020Zum Auftakt der Zeugnisverleihung forderte Schulleiter Norbert Schmidt die Absolventen auf, nie den Glauben an sich zu verlieren und an der Verwirklichung der eigenen Träume zu arbeiten. „Nur in dem, was einem Spaß macht, wird man richtig gut sein.“ gab er den Schülern mit auf den Weg. Lobende Worte fand er für die Leistungen der Realschüler: „Ihr wart ein toller Jahrgang, habt echt was drauf und viel gelernt.“ Seinen Dank richtete er auch an die beteiligten Lehrkräfte, die dazu beigetragen haben, „die Schüler sicher über die Ziellinie zu führen.“

Ehrungen gab es für die Jahrgangsbesten der jeweiligen Schulzweige. Im Hauptschulzweig ist dies Inci Devici (9H2) mit einem Notendurchschnitt von 2,0, im Realschulzweig Christiane Lehr de Medoras Ferreira (10R1) mit 1,1 und im Gymnasialzweig Viktoria Zizer und Louisa Kring (beide 10G1), jeweils mit einem Durchschnitt von 1,0. Für ihre Spitzenleistungen erhielten sie eine Urkunde und einen Büchergutschein.

06-26Verabschiedung-bIm Anschluss gratulierte der Vorsitzende des Schulelternbeirats, René Rechner, den Abgängern und erinnerte sie daran, wie toll das Leben sein kann: „Das Leben ist richtig cool, wenn man macht, was man machen will.“ Mut machte er den Schülern trotz der ausgefallenen Abschlussfeiern: „Ihr werdet auch wieder feiern können.“

Besondere Mühe hatten sich die Klassenlehrkräfte des Jahrgangs 10 gegeben. Sie präsentierten einen eigens für diesen Schulabschluss produzierten Film. In diesem rief Bürgermeister Mario Schramm dazu auf, die Traurigkeit über die ausgefallenen Feiern und Abschlussfahrten sein zu lassen und stattdessen nach vorne zu denken. Wichtig sei es jetzt, „nicht die Lust am Lernen und am Leben zu verlieren.“

Schülersprecherin Alena Jaindl hob hervor, dass ihre Mitschüler und Mitschülerinnen stolz auf sich sein können und dankte den Lehrkräften für ihre Unterstützung. Ihre gemeinsame Schulzeit sei „einfach geil“ gewesen. Lautstark und begleitet von einigen Outtakes, forderte sie dazu auf, an sich selbst zu glauben. Zwischen den Redebeiträgen gab es immer wieder Erinnerungsfotos aus den vergangenen Schuljahren zu sehen, die zeigten, wie sich die jeweiligen Klassen im Laufe der Zeit verändert hatten.

Zum krönenden Abschluss traten die Klassenlehrer Gundi Lauber, Steffen Wendland, Nicole Schäfer, Jennifer Schönberger und David Just in einem Musikvideo auf, um sich gebührend zu verabschieden. In einem bunten Musikmix teilten sie ihre Gedanken zum Abschluss mit. Neben „We will rock you!“ und „We are the Champions“ von Queen, machten sie auch nochmal klar, dass sie, genau wie Lil`Klaas und Joko Flex immer „Stift und Block“ dabei haben, falls jemand etwas lernen möchte. Am Ende hieß es dann „Time to say Goodbye“, wozu auch das eine oder andere Taschentuch geschwenkt wurde, bevor die Namen der Absolventen eingeblendet wurden.

Trotz oder gerade wegen Corona gab es somit einen besonderen Schulabschluss, der vielen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Aktuelles zu Schule und Corona

Suche


Zum Anfang