Ergebnisse gestalten und präsentieren

Da es heute immer wichtiger wird, Informationen nicht nur zu sammeln und auszuwerten, sondern diese auch in angemessener Form und überzeugend darzustellen, ist ein bedeutsamer Aspekt des Methodencurriculums der JTS das Gestalten und Präsentieren von Arbeitsergebnissen. Auch im Hinblick auf die Abschlussprüfungen aller drei Schulformen ist dieses Thema von herausragender Bedeutung.

Eine genaue Aufstellung der hierbei in den verschiedenen Jahrgängen berücksichtigten Unterpunkte finden Sie in der folgenden Tabelle.

mündlicher Aspekt

visueller Aspekt

5

Grundlagen für Vorträge schaffen

Grundlagen für Visualisierung schaffen

Sockeltrainingstag "Methodentraining":

"Visualisieren und Gestalten: Plakate"

6

Einführung einfacher gestischer Mittel

Gestaltungstechniken 1
(einfache Grundsätze, einfache Formalien)

7

Einübung einfacher Mimik

Gestaltungstechniken 2
(differenziertere Darstellung)

8

Einführung differenzierter
mimischer und gestischer Mittel

Vertiefter Einsatz moderner
Präsentationstechniken

  • Gliederung einer schriftlichen Arbeit

9

Selbstständiger Einsatz gestischer
und mimischer Mittel

Gezielter und selbständiger Einsatz
der erworbenen Präsentationstechniken

Projekt- und Präsentationsprüfung

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 30. Mai 2012 21:00

Zum Anfang