StartZeitungsberichteGroßes Interesse an der Textorschule

Großes Interesse an der Textorschule

Tag der offenen TürHaiger, 09.03.2017

Sehr erfolgreich verlief der „Tag der offenen Tür“ in der Haigerer Johann-Textor-Schule. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, hinter die Kulissen zu schauen und profitierten davon, dass erstmals seit Jahren keine Baumaßnahmen in den Gebäuden liefen.

Startpunkt war die in Aula im F-Gebäude, wo in einem Vortrag Informationen zur Schule (Struk-tur, Grundsätze pädagogischer Arbeit, mögliche Abschlüsse, Zahlen und Fakten, Ganztagsangebote) durch Frau Dr. Sabine Baum und Anette Fritsch vermittelt wurden. Die Schulleitung begrüßte die Gäste und stellte die Mitglieder des Schulleitungs-Teams sowie Jens Wege, Tanja Pulverich und Klaus-Dieter Schwunk vom Vorstand des Schulelternbeirates sowie Schulsprecherin Viktoria Schmidt und ihre Stellvertreterin vor.

Die Schulleitung führte Interessierte durch die Gebäudeteile, wobei der neu gestaltete Schulhof mit seinen Spielangeboten für bewegte Pausen oder Unterrichtsstunden auf großes Interesse stieß. Interessant waren auch Projektpräsentationen des Jahrgangs 6 um Teamsprecherin Martina Langenbach, die sich mit den Themen Steinzeit und Ägypten befassten. Mitmachangebote (Schminken wie eine Sphinx, Spiele, Essen) sorgten dafür, dass auch die kleinen Besucher aktiv teilhaben konnten.

Das Fremdsprachenangebot ab Jahrgang 7 stellte sich in einer Sektion das Fach Französisch vor. Der Fachkonferenzvorsitzende Ralf Kaczerowski hatte ein Stück Frankreich geschaffen und präsentierte das neue Lehrwerk samt Begleitmaterialien sowie weitere Materialien, z.B. französische Jugendbücher und Plakate. Besonderes Interesse fanden typisch französische Speisen, z.B. eine Crème brûlée.

Das Fach Latein wurde von Silvia Engelhardt präsentiert, die Objekte vorstellte, die im Lateinunterricht entstanden waren. Ferner wurden Eindrücke einer Fahrt nach Trier gezeigt, die parallel zum Frankreichaustausch als Pilotprojekt stattfand. Das Fach Spanisch, das ab der Klasse 9 im Wahlpflichtunterricht von Gymnasial- und Realschülern belegt werden kann, wurde eindrucksvoll von Gunhild Lauber vorgestellt. Beeindruckende Produkte der Arbeit im Unterricht wie auch Kostproben der spanischen Küche wurden dargeboten.

Der Elternbeirat und Mitglieder der SV standen an einem Info-Tisch den Besuchern Rede und Antwort. Schüler des so genannten „Schulservice-Teams“ begrüßten die Gäste im Haus, überreichten Flyer mit dem Tagesplan und boten den Besuchern an Info-Punkten Informationen an.

Dem vorgeschlagenen Rundgang folgend bekamen die Gäste im Hauptgebäude in der Eingangshalle, der Aula und dem Forum eine bunte und sehr vielfältige Mischung von Projektpräsentationen zu sehen, die aus dem Ganztagsangebot oder dem Wahlpflichtbereich stammten; dabei wurde deutlich, dass die JTS viel Wert auf eine ganzheitliche Bildung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen legt, die gewährleistet, dass Schüler ihre Kompetenzen, Neigungen und Fähigkeiten entdecken und/oder entfalten können und dass dabei auch das soziale Lernen nicht zu kurz kommt: Zahlreiche Ganztagskurse und WP-Kurse wurden vorgestellt. Die Schulband – begleitet von der Technik AG – gab Kostproben ihres Könnens, ferner wurde das neue Schulseelsorgeangebot vorgestellt.

Die Mediothek war so gut besucht wie lange nicht mehr. Dort wurde auch das umfangreiche Schulkulturangebot (Theater, Konzert, Tanz) vorgestellt. Höhepunkt der Rundgänge waren die „Neuen Naturwissenschaften“, die komplett neu gestaltet wurden, und die neue „Lernlounge“, wo es sich Eltern und Schüler bequem machten und sich erläutern ließen, wie künftig hier „chillig“ gelernt werden soll.

„Der „Tag der offenen Tür“ hat ein Bild unserer Schule gezeigt, das durch Leistungen und großes Engagement wie auch ein hohes Maß an Sozialität geprägt ist. Die Vielfalt und Qualität der Arbeits-ergebnisse und Projekte spiegeln die Arbeit und die Haltung der Beteiligten. Das hat mich einmal mehr sehr beeindruckt und stolz auf unsere Schule gemacht“, sagte die Pädagogischen Leiterin Anette Fritsch. (red)

(Mit freundlicher Genehmigung von "Haiger heute", 09.03.2017)

Informationen für Grundschuleltern

Suche


Zum Anfang