StartBerichteStudienfahrt Trier 2019

Studienfahrt Trier 2019

Haiger, 08.05.2019.

Studienfahrt TrierVom 01. bis 03.05.2019 bot der Fachbereich Latein zum zweiten Mal eine Studienfahrt nach Trier an. Bei sonnigem Wetter starteten 25 Lateiner/Innen der Jahrgangsstufen 8 und 9 zusammen mit Frau Krämer-Engelhardt und Herrn Jennemann ihre Zeitreise in das antike Trier des 3. Jahrhunderts nach Christus.

Wie es sich für Reisende dieser Zeit gehörte, stoppte die Gruppe zunächst auf dem Metzenberg bei Tawern, wo der antike Reisende im Tempel des Merkur – rekonstruiert von der Universität Trier – mit Blick auf die Stadt für die gute Anreise dem Gott opferte und rastete. Dann führte der Weg weiter zu einer rekonstruierten Römervilla bei Borg an der Mosel (siehe Bild).

Die letzte Station am ersten Tag war der Besuch einer Ausgrabungsstätte in Nennig, wo die Schüler einen in ihrem Lateinbuch abgebildeten Mosaikboden bewundern konnten, der zu damaliger Zeit zu einem gewaltigen Landgut – wie man vermutet – eines Präfekten gehörte. Der zweite Tag war ganz der Stadt Trier und ihrer antiken Geschichte gewidmet.
 
Zwei Stunden entführte der Poet Ausonius die Gruppe in das 3. Jahrhundert und stellte den Schülern und ihren Begleitern mit detailreichen Informationen die Porta Nigra, die Konstantin-Basilika und die Kaiserthermen vor. Somit hatten die Schüler/Innen die Gelegenheit das im Unterricht erworbene Fachwissen eingehend auf interessante Weise zu vertiefen.

S. Krämer-Engelhardt

Zum Anfang