StartBerichteGesichtsvisiere aus dem 3D-Drucker

Gesichtsvisiere aus dem 3D-Drucker

Haiger, 08.04.2020.

Gesichstmasken aus dem 3D-DruckerDie beiden Lehrkräfte der JTS Steffen Wendland und Alexander Schüler hatten die Idee, mit den zehn schuleigenen 3D-Druckern Gesichtsmasken bzw. Visiere herzustellen, die im Umgang mit Corona-Verdachtsfällen getragen werden können. Beide sind ausgebildete Fachkräfte für industriellen 3D-Druck und vermitteln normalerweise ihre Kenntnisse in AGs und Wahlpflichtkursen an die Schülerinnen und Schüler der JTS. Ihre Idee wurde von der Schulleitung begeistert aufgenommen und unterstützt.

Nachdem der Lahn-Dill-Kreis auf Anfrage großen Bedarf an diesen Visieren zurückgemeldet hatte, konnte die Fertigung am vergangenen Samstag beginnen. Die Masken bzw. Visiere werden aus dem biologisch abbaubaren Material PLA gefertigt. Die Beschaffung des Rohmaterials erfolgte mit Unterstützung des Förderkreises der Johann-Textor-Schule. Daher ist es nun möglich, in den nächsten Ferientagen zunächst etwa 200 dieser Visiere anzufertigen und der Leitstelle des Kreises zur Verfügung zu stellen. Von dort werden sie bedarfsbezogen verteilt.

Aktuelles zu Schule und Corona

Suche


Zum Anfang